Sicherheitspartner

Die Grundlage der Sicherheitspartnerschaft geht zurück auf das Jahr 1995, als der damalige Innenminister des Landes Brandenburg, Alwin Ziel, ein Programm zur Kriminalitätsvorbeugung vorlegte, in welchem die Kommunen aufgefordert wurden, Einwohnerver-sammlungen durchzuführen und die entsprechenden Sicherheitspartnerschaften zu bilden.

Im September 1997 wurden die ersten Sicherheitspartner für die Siedlung Eigenheim vom Polizeipräsidum Potsdam bestätigt.

Die Idee der Sicherheitspartnerschaft umfasst verschiedenste Bereiche:

  • Mitwirkung bei Verkehrssicherheitsfragen
  • Individuelle Information zu Fragen der Sicherheit und Eigentumsschutz in Verbindung mit Mitarbeitern der polizeilichen Beratungsstellen
  • Beobachtungsgänge zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten unter Berücksichtigung von bestimmten und ggf. ständig aktualisierten Schwerpunktbereichen
  • Abgestimmte Kontrolle von Haus und Grund bei Urlaubsabwesenheit


Die Grundidee der Sicherheitspartnerschaft war und ist das Miteinander. Miteinander sprechen, sich gegenseitig beim Schutz vor Kriminalität helfen, das Eintreten für das gemeindliche Wohl, zusammen mit Ihnen auf Sicherheit und Ordnung in unserer Siedlung Eigenheim zu achten.

Wichtig dabei ist zu wissen, dass die Sicherheitspartner keine hoheitlichen Aufgaben wahrnehmen, also nicht die Polizei ersetzen sollen und können, aber sie sind vor Ort und können Sie bei Fragen unterstützen, Probleme an die zuständigen Stellen weiterleiten - sie sind die Nachbarn von nebenan, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen wollen.

Für weitere Fragen oder Hinweise wenden Sie sich bitte an den unten genannten Ansprechpartner.

Ansprechpartner der Sicherheitspartner:

Joachim Rittig, Heinrich-Mann-Allee 89, Telefon: 0331 - 87 86 88

Unbedingt zu beachten:

Die Sicherheitspartner der Siedlung Eigenheim ersetzen nicht die Polizeibehörden, für sofortige Hilfe und Unterstützung wenden Sie sich bitte auch weiterhin an das Polizeipräsidium Direktion West, Polizeiinspektion Potsdam, Henning-von-Tresckow-Straße 9-13, 14467 Potsdam, Telefon: 0331 / 5508-1224 oder in Notfällen an den bekannten Notruf 110!